Gratis Versand ab 40 CHF | Lieferung am nächsten Werktag inkl. Samstag. Zur Versandkostenübersicht Lieferung am nächsten Werktag inkl. Samstags

Svenjas Tipps für dein Schwimmtraining
Gewinne CHF 100 oder ein Training

Einstieg ins Schwimmen gefällig?

Du bist ein blutiger Anfänger oder hast allenfalls schon einige längen im Schwimmbecken gedreht? Spielt keine Rolle! arena-Athletin Svenja Stoffel gibt dir Tipps wie du deine Schwimm-Skills aufs nächste Level bringst.

Jetzt Training oder Gutschein gewinnen

* Pflichtfeld
Was möchtest du gewinnen?

Svenjas Tipps für ein effektives Schwimmtraining

Die passende Ausrüstung erleichtert dir den Start ins Training. Ein guter Sitz deiner Badehose oder deines Badekleids sind optimal, so kannst du mit möglichst wenig Widerstand schwimmen und das Längen-Schwimmen fällt dir leichter.

Sehr wichtig ist auch das Aufwärmen vor dem Schwimmen. Dies geht sehr oft vergessen. Durch gezieltes Bewegen der wichtigsten Muskeln (Schultern, Arme, Rumpf, Hüfte, Beine) werden die Bewegungen im Wasser lockerer und die Verletzungsgefahr wird dadurch verringert.

Es heisst immer «aller Anfang ist schwer» und dies gilt natürlich auch für den Einstieg ins Schwimmen. Du solltest nicht gleich aufgeben, dich aber auch nicht überschätzen." Svenja Stoffel, arena-Athletin

Wie lerne ich die richtige Atemtechnik?

Übung macht den Meister! Die richtige Atemtechnik zu beherrschen, ist auch eine Frage der Zeit und Geduld. In der Regel gilt: Über Wasser einatmen und unter Wasser ausatmen. Am besten macht man dies durch den Mund, weil man so mehr Sauerstoff in kürzerer Zeit zu sich nehmen kann. Eine Hilfe ist es auch einen Rhythmus zu haben, z.B. im Kopf immer 1, 2, 3 zu zählen und dann auf jeden dritten atmen.

Ich bin blutiger Anfänger. Worauf muss ich achten?

1. Es heisst immer «aller Anfang ist schwer» und dies gilt natürlich auch fürs Schwimmen. Du solltest nicht gleich aufgeben, wenn etwas mal nicht klappt, solltest dich aber auch nicht überschätzen. 

2. Um gut in das Training zu kommen, lohnt es sich 1-mal pro Woche schwimmen zu gehen. 

3. Es ist immer gut, wenn du dir Ziele setzt wie zum Beispiel "Heute schaffe ich 4 Bahnen am Stück und nächstes Mal schon 5". Solche Ziele motivieren und du erkennst deinen persönlichen Trainingsfortschritt. Das gibt immer ein gutes Gefühl.

8-mal Wasser, 5-mal Kraft

Svenja gibt uns einen Einblick in ihren Trainingsalltag

Ich trainiere 2-mal täglich im Wasser und 1-mal im Kraftraum. Die Trainings am Morgen basieren meistens auf Technik und Wassergefühl, jene am Abend auf Ausdauer und Geschwindigkeit. Im Kraftraum trainiere ich mit dem eigenen Körpergewicht. Die Kraftübungen sind sehr schwimmspezifisch, teilweise mache ich auch ganz gewöhnliche Übungen wie Klimmzüge oder Kniebeugen mit Gewicht. In der Woche trainiere ich 8-mal im Wasser und 4- bis 5-mal im Kraftraum.

Mehr über Svenja